Adobe CC Bibliothek im Überblick

02.07.2019
Vielleicht haben Sie sich schon immer gewünscht, Zugriff auf Ihre Designsammlungen verschiedener Projekte von all Ihren Geräten, wie Computer und Tablet, zu haben.

Oder Sie möchten einfach zwischen den Adobe Desktop Apps wie Photoshop, Illustrator und InDesign innerhalb eines Corporate Designs auf die gleichen Elemente wie Absatzformate, Zeichenformate, Farben und Grafiken zugreifen. Dann ist für Sie die CC Bibliothek oder Library, wie Sie auch genannt wird, auf jeden Fall einen Blick wert!

Voraussetzung

Um eine Creative Cloud-Bibliothek zu nutzen, benötigen Sie eine Adobe ID. Wenn Sie bereits ein Creative Cloud Abonnement besitzen, können Sie direkt mit den CC Bibliotheken starten. Anderenfalls können Sie sich auch für ein kostenfreies Creative Cloud Abonnement anmelden.

Achtung: nur in den Desktop Apps, wie z.B. InDesign, kann man eine CC Bibliothek anlegen. In den mobilen Apps wie z.B. Adobe Comp kann man keine Bibliotheken anlegen, sie aber verwenden.

Eine Bibliothek anlegen

Über das Menü Fenster ruft man sich in z.B. Photoshop oder Illustrator das Bedienfeld Bibliotheken oder die CC Libraries, wie sie in InDesign genannt werden, auf.

Dort gibt es, wie auch in anderen Bedienfeldern, ein weiteres Kontextmenü, worüber sie sich eine neue Bibliothek anlegen können und diese direkt benennen können.

Elemente hinzufügen und entfernen

Um ein Element, wie z.B. eine Grafik oder einen bestimmten Schriftfont, zur Bibliothek hinzuzufügen, muss man das Objekt auswählen. Befindet man sich z.B. in InDesign und möchte einen im Dokument verwendeten Schriftfont mit aufnehmen, dann klickt man in dieses Textfeld hinein.

Über das kleine Plus-Icon links unten im Bedienfeld CC Libraries wird direkt angezeigt, was man alles in seine Bibliothek mit aufnehmen kann.

Bei einem Textfeld ist es sowohl das Absatzformat, als auch das Zeichenformat, das gesamte Textfeld inklusive Textinhalt und sogar die Textfüllfarbe wird als Option mit aufgeführt. D.h., dass all das, was das ausgewählte Element aufweist, mit aufgenommen werden kann.

Noch schneller fügt man Elemente hinzu, indem man via Drag and Drop agiert. So zieht man z.B. eine Grafik direkt auf das Bedienfeld und mit dem Plus-Icon bekommt man die Rückmeldung, dass dieses Element mit in die Bibliothek abgelegt wird.

Achtung: hat man aus Versehen einmal etwas zur CC Bibliothek hinzugefügt, muss man es im Bedienfeld über das kleine Papierkorb-Icon rechts unten löschen. Der Kurzbefehl cmd-Z funktioniert hier nicht.

Elemente verwenden und aktualisieren

Um die verschiedenen Elemente wie Text, Absatzformate, Zeichenformate, Grafiken und Füllfarben schließlich in anderen Dokumenten zu verwenden, zieht man diese via Drag and Drop auf die Seite.

Immer wieder kommt es auch vor, dass man sich am Ende doch für eine andere Schriftgröße oder eine andere Farbe im Logo entscheidet. Dann ist es ein Leichtes, das mit Hilfe der Bibliothek oder CC Library zu ändern: mit einem Doppelklick auf z.B. das Logo im Bedienfeld kommt man auf die Ursprungsgrafik und kann sie nun bearbeiten.

Sobald Sie dies speichern, wird die Grafik in der Bibliothek aktualisiert und damit auch alle Dokumente, die diese Grafik beinhalten.

Als Tipp: um zu sehen, um was für ein Format es sich bei der Grafik handelt oder welche Eigenschaften eine Schrift aufweist, bleiben Sie mit dem Cursor einfach kurz über dem Element stehen.

Oder Sie ändern die Ansicht des Bedienfelds über das kleine Icon rechts und lassen sich anstelle von Objekten eine Liste anzeigen.

Dann sehen Sie auf einen Blick, um was für eine Grafik es sich handelt, ob es ein JPEG, TIFF oder im Falle eines Logos eine Illustrator(Ai)-Datei etc. handelt.

Sync zwischen allen Geräten

Der große Vorteil bei der Arbeit mit der Bibliothek oder CC Library ist, dass sich diese auf Ihrem Desktop Rechner oder Laptop zwischen all ihren Adobe Apps synchronisieren und Sie damit auf bestimmte Elemente immer Zugriff haben.

Auch manche der mobilen Apps, wie z.B. Adobe Comp, kann auf diese Bibliotheken zugreifen, was den Workflow noch flexibler und komfortabler macht, weil man auch von unterwegs auf darauf Zugriff bekommt.

Und da man mehr als nur einen Kunden oder Auftrag hat, legt man sich einfach unterschiedliche Bibliotheken oder Libraries ab. Bisher gibt es hier noch keine Limitierung, was die Anzahl an verschiedenen Bibliotheken angeht.

Integration mit Adobe Stock

Und falls Sie noch nach dem geeigneten Bildmaterial für Ihre Broschüre oder Ihren Flyer suchen, dann können Sie direkt in dem Bibliotheken (CC Library) Bedienfeld auf Adobe Stock Bilder zugreifen.

Dafür müssen Sie lediglich rechts im Suchfeld auf den Pfeil klicken und „Adobe Stock“ auswählen, und hier den geeigneten Suchbegriff eingeben.

Damit sparen Sie sich den Umweg über die Website und haben alles an einem Ort gesammelt. Sie können im Bedienfeld das unlizenzierte Vorschaubild mit Rechtsklick auf das Bild direkt lizenzieren lassen oder auch einfach nach ähnlichen weitersuchen.

Werden Sie ein Teil unserer Welt

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.