PLAKATE

  • große Papier -und Formatauswahl
  • verschiedene Veredelungen im Offsetdruck
  • im Offset-, Digital- und Inkjetdruck
  • Digital oder InkJet schon ab 1 Exemplar
500 Stück
232,47 €
(brutto)
Jetzt konfigurieren

Plakate

Informationen, die sprichwörtlich im Vorbeigehen hängen blieben, finden auf einem der ältesten Werbeklassiker das richtige Zuhause: dem Plakat. Bei der Schar bunter Aushänge auf Plakat- und Hauswänden oder an Stromkästen und Bushaltestellen muss ein gutes Plakat vor allem eines: auffallen. Damit ankommt, was Sie streuen wollen, bietet LASERLINE Ihnen den Werbebotschafter in Formaten von handlich bis XXL. Der richtige Akkord aus Layout, Text und Motiv gewinnt das Rennen um die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe. Die goldene Gestaltungsregel: Weniger ist mehr! LASERLINE druckt den Blickmagneten je nach Größe und Wunsch im Offset-, Digital- oder im Inkjet-Digitaldruck, der Topseller-Bestellungen bereits ab einem Stück ermöglicht. Auch die Wahl der Farbigkeit – ob ein- oder zweiseitig schwarz oder farbig – hängt von Format und Druckverfahren ab.

Materialien

Der Offsetdruck punktet mit Silber oder Gold als fünfter Farbe und einer großen Papierauswahl. Neben diversen Bilderdruckpapieren, die sich mit Lack oder Folie veredeln lassen, und Offset- sowie Recycling-Papieren, bietet er den Klassiker 115 g/qm Affichenpapier. Mit seiner blaugrauen Rückseite ist es ideal für die Außenplakatierung geeignet. Der Digitaldruck überzeugt auf gestrichenen Offset- und Naturpapieren oder Chromokarton durch seine Schnelligkeit – und das schon bei Kleinauflagen. Und für einen glänzenden Auftritt drinnen wie draußen sorgen im Inkjet-Digitaldruck das outdoorbeständige 120 g/qm Plakatpapier mit blauer Rückenbeschichtung und das druckbrillante 140 g/qm Standardpapier mit hoher Weiße.

Optionen & Zubehör

Übrigens: Damit Ihre Plakate auch mit „Hinseh-Garantie“ bei Ihnen ankommen, erhalten Sie einige Formate auf Wunsch auch in ein kleineres Format gefalzt. So eigenen sie sich ideal als Beileger in Broschüren oder Mailings.

Tipps & Tricks

Gestaltungstipps für eine gute Fernwirkung: Soll die Schrift im Außenbereich gut erkennbar sein, empfehlen viele Gestalter eine schwarze Schrift auf gelbem Grund. Gelb hebt sich auch in der Dämmerung gut vom Himmel ab. Entscheidend ist außerdem ein hoher Kontrast – die Zeichen sollten sich von der Umgebung abheben. Empfehlenswert sind auch die Kombinationen dunkler Untergrund und weiße Schrift sowie heller Untergrund und schwarze Schrift. Werden dagegen zwei Farben verwendet, besteht die Gefahr, dass die Zeichen schlechter zu lesen sind. Sie erhöht sich, wenn beide Farben besonders leuchtend sind.


Die Kombination aus beidem: Viele Plakate kombinieren die Nah- und die Fernwirkung. Zunächst lenkt eine große Überschrift die Aufmerksamkeit auf das Poster. Sie muss daher auch aus der Ferne zu erkennen sein und neugierig machen. Ist das Interesse des Betrachters geweckt, läuft er auf das Plakat zu und möchte dann weitere Informationen lesen können. Bei Veranstaltungen sind das beispielsweise der genaue Ort oder die Telefonnummer, unter der Karten bestellt werden können. Dennoch ist selbst hier der Leseabstand noch größer als bei einem Buch. Näher als einen Meter gehen die meisten Betrachter nicht an ein Poster heran.


Sind Headline und Bild auf einem Plakat gleich groß wirkt der Aufbau eher langweilig; das Auge weiß nicht wohin es als erstes, zweites oder drittes gucken soll (keine Hierarchie vorhanden), um Spannung aufzubauen sollte man Bild und Headline unterschiedlich groß gestalten.