FLIP-CHART-BLöCKE

  • der Präsentationsklassiker für Ideen mit Logo
  • diverse Papiere im klassische Flip-Chart-Format
  • Umfang wählbar von 20 bis 50 Blatt
  • Toppseller sind 20 Blatt auf 80 g/qm Offset
100 Stück
732,96 €
(brutto)
Jetzt konfigurieren

Flip-Chart-Block - beispielweise bedruckt mit ihrem Logo

Der Flip-Chart-Block, ins Deutsche übersetzt: Blätterblock, ist auch in Zeiten zunehmender Digitalisierung von Besprechungsräumen ein unverzichtbarer Helfer geblieben. Denn dank ihm können wichtige Ergebnisse für alle sichtbar festgehalten, aufgehängt und archiviert werden – praktische Wiederverwendung eingeschlossen. Auch am Messestand, im Arbeitsraum oder in der Uni bleibt er ein Dauerliebling und sorgt im Standardformat 680 x 980 mm für Lesbarkeit bis in die letzte Reihe. Bereits ab 25 Exemplaren tritt der XXL-Block bei Ihnen seinen Dienst an. Unser Tipp: Damit der Flip-Chart-Block seinen Zweck erfüllt, können die beschrifteten Blätter zum Beispiel fotografisch dokumentiert und als per E-Mail versendbares Protokoll genutzt werden. Achten Sie daher darauf, in gut lesbaren Druckbuchstaben zu schreiben, wählen Sie aussagekräftige Stichwörter, um Ihre Inhalte strukturiert festzuhalten, und heben Sie Wichtiges in markanten Farben hervor. So eingesetzt, gerät der Block mit dem Flip niemals zum Flop!

Materialien

Der als Topseller mit 20 Blatt und im Individual-Druck mit bis zu 50 Blatt erhältliche Block bietet Ihnen die Wahl zwischen einer einseitigen, ein- bis fünffarbigen Bedruckung, z.B. mit Sonderfarben wie Ihrer Hausfarbe. Ihren Auftritt im Corporate Design rundet dann noch die Wahl des passenden Papiers ab. Ob klassisches Offsetpapier, umweltbewusstes Recyclingpapier oder edles Design Offset White-Papier mit leichter Champagner-Tönung, für jeden Zweck steht Ihnen bei LASERLINE das passende Papier zur Verfügung. Die Blätter werden abreißfreundlich am Kopf verleimt und mit der Universallochung zum Einhängen versehen.

Optionen & Zubehör

Der auf Format beschnittene Flip-Chart-Block ist am Kopf verleimt und mit einer Flip-Chart-Universallochung. Zusätzlich können Sie Flip-Chart-Blöcke mit einer fünften Farbe bedrucken, so können Sie jeden Flip-Chart-Block auch mit Ihrer Hausfarbe bedrucken.

Tipps & Tricks

Jetzt haben Sie auf dem Flip-Chart alles wunderbar geschrieben und ein paar feine Bilder gezeichnet. Doch dann meldet sich der Typ mit der Brille aus der letzten Reihe, dass da ein Wort fehlt. Völlig sinnentstellend. Peinlich, peinlich. Neu zeichnen dauert viel zu lange. Durchstreichen und Sternchen kommen auch nicht in Frage, weil das Opus Magnum hier noch ein paar Wochen im Besprechungsraum hängen soll. Aber nicht mit Ihnen. Für solche Fälle haben Sie immer einige Streifen des Flip-Chart-Papiers vorbereitet. Sprühkleber drauf und überschreiben. Und als kompetenter Problemlöser haben Sie sich vor dem Auditorium auch profiliert.

Der Mensch lernt leichter, wenn er Texte und Bilder aufnimmt. Aber Sie können gar nicht zeichnen? Zumindest nicht in der Vortragshektik? Zeichnen Sie doch ganz dünn mit Bleistift vor. Das sieht von den Sitzplätzen aus niemand. Bei der Gelegenheit lässt sich der Block auch gleich noch am Rand mit ein paar Stichworten versehen, falls Sie mal den Faden verloren haben.